blackandyellow 1200

VERDIENTER HEIMSIEG

Yannik Ruther und André Kriks nutzen zwei präzise Gromer-Flanken eiskalt zum 2:0-Sieg des 1. FC Heiningen. Von M. O. Merz

Ende gut – alles gut. Mit diesem Fazit könnte man das samstägliche Verbandsliga-Spiel des Voralb-Clubs gegen den VfB Neckarrems abhaken. Aber die Begegnung bietet einfach mehr: Zum Beispiel die in der ersten Halbzeit imponierend auftretende „Black&Yellow“-Mannschaft. Oder die gnadenlos effektive Chancenverwertung in der Schlussphase. Das Ganze gegen ein „Remser“-Team, das auch zu Torgelegenheiten kam. Freuen darf sich der FCH über drei Punkte und das Vorrücken auf den achten Tabellenrang. Die Gäste rutschen derweilen vorerst auf einen Abstiegsrang.

kriks neckarremsDie Hausherren zogen von Beginn an ihr Spiel mit flüssigen Ballstafetten gekonnt auf und beherrschten damit Raum und Gegner. Sie schienen sich an ihren Kombinationen zu berauschen, vergaßen jedoch dabei die Quintessenz: den Torerfolg. So stand es zur Pause trotz ansehnlich erspielter Dominanz der Gelb-Schwarzen nur 0:0. So manche Zuschauer munkelten schon, ob sich das wohl noch rächen werde.

Und so hätte es im zweiten Durchgang tatsächlich kommen können. Immerhin vergaben die nun stärker auftrumpfenden Remsecker zwei glasklare Torgelegenheiten. Bei der ersten Chance tauchte der ehemalige Weilimdorfer Torjäger Carmine Pescione alleine vor Emre Tekin im Heininger Kasten auf. Der tadellose Marius-Funk-Vertreter reagierte fabelhaft, verhinderte somit den Rückstand. Nach 80 Minuten vergab Emanuel Popescu den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Remser Farben ziemlich kläglich, indem er den Ball aus fünf Metern neben das Heininger Allerheiligste schlenzte.

Die beiden Siegtreffer bereitete der eingewechselte Kevin Gromer jeweils von rechts vor. Der wieselflinke Flügelflitzer flankte aus vollem Lauf haargenau auf das „Goldköpfchen“ von Yannik Ruther , der seinerseits ebenfalls gerade frisch ins Spiel kam: 1:0 (75.)! Der 24-jährige Gromer wiederholte zwölf Minuten später den Sturmlauf: Wieder Flanke von rechts – jetzt flach und erneut punktgenau. Diesmal auf den Schlappen von Goalgetter André Kriks, der mühelos zum 2:0-Endstand verwandelte. Der 28-jährige Stürmer erzielte damit schon seinen sechsten Saisontreffer.

Denis Egger zeigte sich hinterher ob des verdienten Dreiers sehr zufrieden. „Was willst du als Trainer mehr“, fragte der 31-jährige Headcoach und löste zugleich auf: „Zwei Tore geschossen und keines bekommen.“

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok