1. FC Heiningen


HARMONISCHER ÜBERGANG VON KURZ AUF LEBHERZ

Heininger „Kurz Gerüstbau GmbH“ weiterhin Hauptsponsor

Im Jahr 2014 gab sich der 1. FC Heiningen mit einer neuen Satzung moderne Managementstrukturen. Hierin benennt, kontrolliert und berät der Verwaltungsrat zwei Vorstände, die sich die geschäftsführenden Kompetenzen in einen kaufmännischen und einen sportlichen Bereich teilen. Seitdem fungierte Martin Kurz sehr erfolgreich als Kaufmännischer Vorstand. Zu Beginn des neuen Jahres übergab Kurz nun die Geschäftsführung der Finanzen an Joachim Lebherz.

lebherzMartin Kurz bat vor geraumer Zeit den Verwaltungsrat um die Entbindung seines Amtes als Kaufmännischer Vorstand des Voralb-Clubs. Aus geschäftlichen Gründen wurde es für ihn zunehmend schwieriger sein Ehrenamt voll auszufüllen. Kurz ist als Geschäftsführer der stark prosperierenden „Kurz Gerüstbau GmbH“ beruflich ausgelastet. Dankenswerterweise führte er die Finanzen des FCH in seinem ihm eigenen, bewährt erfolgreichen Stil fort, bis ein adäquater Nachfolger gefunden wurde.

Mit Joachim Lebherz übernimmt nun wieder ein ausgewiesener Finanzfachmann das wichtige Ressort. Dem Inhaber der „SV Sparkassenversicherung Generalagentur Joachim Lebherz“ am Göppinger Spitalplatz gehört das volle Vertrauen von Kurz, der seine Aufgaben stets mit viel Herzblut für seinen Verein wahrnahm. „Ich war gerne für unseren FCH beschäftigt, deshalb fiel mir die notwendige Entscheidung nicht leicht. Jetzt weiß ich die Bewältigung in besten Händen; Joachim wird das Amt zum Wohl und der Weiterentwicklung unseres Clubs fortführen“, betont Kurz nach der Übergabe. Er bedankt sich für die loyale Mitarbeit von allen und wünscht seinem Nachfolger ein glückliches Händchen. Seine enge Verbundenheit mit dem 1. FC Heiningen zeigt Martin Kurz auch in seinem Engagement als Hauptsponsor des Fußballclubs, das natürlich weiterhin bestehen bleibt.

Der 47-jährige Joachim Lebherz wohnt mit seiner Familie in Heiningen. Er bedankt sich bei seinem Vorgänger für die Übergabe einer vorbildlichen Geschäftsführung. „Martin übergibt mir geordnete Finanzen. Somit übernehme ich ein gut bestelltes Feld. Ebenfalls bedanke ich mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen“, freut sich Lebherz auf die neue Herausforderung. „Es ist gut und hilfreich, dass ich sehr vieles in der Tradition von Martin fortführen kann; zudem werde ich Ideen für Neuerungen vorstellen“, blickt der mit seiner SV-Generalagentur seit 1993 selbständige Versicherungsfachmann optimistisch in die Zukunft. Er schätzt besonders die Zusage seines Vorgängers, ihm und dem Verein weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Die enge Zusammenarbeit mit seinem Vorstandskollegen Sport, Edmund Funk, ist für ihn selbstverständlich.

Der fünfköpfige Verwaltungsrat ist sich nach zahlreichen Gesprächen mit Joachim Lebherz darüber einig, mit ihm den idealen Nachfolger gefunden zu haben und wünscht ihm für die Zukunft Fortune und viel Schaffenskraft.

Gleichzeitig würdigt das Gremium die herausragende Arbeit von Martin Kurz, der sich nach vollkommen übereinstimmender Meinung aller Mitglieder mit seinem selbstlosen Einsatz bleibende Verdienste beim 1. FC Heiningen erwarb. Die hohe Wertschätzung und der ausdrückliche Dank für eine wegweisende Zeit der Vorstandschaft sind ihm gewiss.