1. FC Heiningen


D2 IST MEISTER


SGM Heiningen/Dürnau/Boll – TSV Deizisau 4:1 (2:1)

Nach zehn Spielen, wovon neun gewonnen wurden musste man am vergangenen Samstag in das Entscheidungsspiel gegen den TSV Deizisau. Das Spiel wurde mit Schiedsrichter auf neutralem Platz in Kuchen im Ankenstadion ausgetragen. Die SGM Heiningen/Dürnau/Boll wie auch die TSV Deizisau gewannen ihre Spiele teils deutlich gegen Kontrahenten wie Faurndau, Wäschenbeuren, Plochingen und der Eintracht Sirnau. In den beiden Spielen gegen die TSV Deizisau ging es allerdings deutlich enger zu. Auswärts konnte man einen 4:2 Erfolg verbuchen. Das Rückspiel in der Kornbergarena zu Dürnau gewannen allerdings die Gäste aus Deizisau mit 3:1. Somit waren beide Teams nach zehn Spieltagen punktgleich auf den ersten beiden Rängen. Wir hatten zwar ein besseres Torverhältnis, das aber zählt nicht bei Entscheidungsspielen. Somit traf man ein weiteres Mal auf Deizisau.

d2 meisterAm frühen Samstagmittag machte man sich von Heiningen gemeinsam auf den Weg nach Kuchen. Bei Temperaturen um die 30 Grad und Sonne pur schwitzte man also schon bevor es losging. Kurz vor Beginn des Spieles kamen auch noch einige Fans mehr die uns auf den Rängen unterstützten und die den Fußball Leckerbissen nicht verpassen wollten.
Die ersten Minuten brauchten beide Teams um ins Spiel zu finden, wobei sich dann ziemlich schnell das Team der Voralb ein Chancenplus verschaffen konnte. Daher ging man auch mit 1:0 in Führung. Nach toller Vorarbeit von Marcel knallte Jan B. das Leder in den Winkel. Der Bann war gebrochen. Fünf Minuten später durfte man durch den Treffer zum 2:0 von Tim wieder jubeln. Weitere Chancen wurden dann durch den TSV Deizisau vereitelt. Kurz vor der Pause musste man dann leider einen völlig unnötigen Gegentreffer hinnehmen. Der TSV Deizisau der bislang nicht gefährlich vors Tor kam machte mit einem langen Ball den 2:1 Anschlusstreffer. Justin im Tor vorher nicht gefragt war hier chancenlos. Nur eine Minute später vergaben die Jungs der Voralb eine weitere Großchance. Somit ging es mit 2:1 in die Pause.

Nun hieß es Kräfte sammeln und nochmals alles aus sich heraus holen in der zweiten Halbzeit. Zu Beginn ließ man allerdings den Gegner gewähren und hatte Glück das ein Ball nur knapp das Tor verfehlte und ein anderer die Latte streifte. Doch dann fand man wieder zurück ins Spiel und spätestens mit dem 3:1 von Tim durch Vorarbeit über Jonas und Pascal schien das Spiel entschieden. Die TSV Deizisau wirkte nun sichtlich müder was uns weitere Chancen bescherte. Auch den Temperaturen geschuldet wechselte man gut durch sodass alle Spieler ihren Einsatz bekamen. Kurz vor Ende machte Tim dann im Alleingang das 4:1 perfekt. Vier seiner Gegenspieler ließ er stehen ehe er den Ball am Torwart rechts vorbei schob. Das war eine Vorstellung die hätte Messi nicht besser hinbekommen. Somit war auch Tim im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft der „Man of the Match“. Glückwunsch!

Dann der erlösende Schlusspfiff! Die Mannschaft brach in grenzenlosen Jubel aus. Die Glückwünsche aus Deizisau, eines absolut fairen Verlierers nahm man zuerst entgegen ehe die Wimpel Übergabe stattfand. Nach ein paar Fotos und den angestimmten Siegeshymnen nahm man noch die Glückwünsche der mitgereisten Eltern/Fans entgegen. Es gab für alle mitgebrachte gekühlte Getränke zur Erfrischung und kleine Snacks, gebacken von den Eltern.

d2 staren kebabNach dem dann auch der Trainer eine Eis- und Cola-Dusche ertragen musste und sichtlich erschöpft aber auch sehr glücklich und stolz auf sein Team war, ordnete Stefan die Rückfahrt nach Heiningen an. Dort setzten wir die Feierlichkeiten im Starenkebab fort. Egal ob Döner, Yufka oder Lahmacun es war für jeden was dabei. Nihat und sein Team sorgten somit für den perfekten Abschluss eines überragenden Tages. Noch bis in die Abendstunden saß man zusammen bevor jeder müde und erschöpft den Heimweg antrat.

Ein paar Zeilen weiter oben haben wir noch den „Man of the Match“ so sehr gelobt. Aber auch dieser ist abhängig von seinen Mitspielern/innen. Ohne die stabile Abwehr und den Kampf aller anderen Akteure wäre dies aber nicht möglich gewesen. Deshalb möchten wir Trainer, Davor und Stefan uns nochmal für das tolle Spiel und die überragende Saison bedanken. Wir sind stolz eure Trainer zu sein. Danke auch an die Eltern, Großeltern und viele weitere Personen die uns nicht nur an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben, sondern uns die ganze Saison über schon begleiten.

Danke auch nochmal an den Starenkebab bei dem wir ein weiteres Mal bestens versorgt wurden.

Allen Spielern die nun in die C-Jugend kommen wünschen wir weiter viele Erfolge, viele Tore und auch ganz viel Gesundheit.

Eure Trainer Davor und Stefan