1. FC Heiningen


STARENTURNIER 2017

Zusammenfassung des Turniertags

Am vergangenen Sonntag trafen sich zum 28. Mal zahlreiche Mannschaften zum traditionellen Starenturnier. Die Organisatoren können auf einen erfolgreichen und reibungslosen Tag mit vielen spannenden Jugendspielen zurückblicken.

starenturnier 2017Mit leichter Verspätung begannen kurz nach neun Uhr die Turniere der Bambinis und der D-Junioren. Die kleinsten Akteure jagten eifrig dem Ball nach und erzielten zahlreiche Tore. Am Ende stand jedoch fest, dass alle Teams sich gleich gut geschlagen haben, sodass jeder Spieler als Andenken mit einem Pokal beschenkt wurde.

Nicht weniger spannend ging es zeitgleich bei den D-Junioren zur Sache. Nachdem sich der 1. FC Eislingen III im Spiel um den dritten Rang knapp mit 2:1 gegen die SGM Heiningen/Dürnau/Boll II durchsetzen konnte, musste der Turniersieg im Finale vom 9-Meter-Punkt entschieden werden. Erwartungsgemäß schafften die beiden Bezirksstaffel-Teams von der SGM Heiningen/Dürnau/Boll I und dem 1. FC Eislingen den Einzug ins Finale. Beim Neunmeterschießen zeigten die Eislinger die besseren Nerven und gewannen mit 5:3.

Am Nachmittag duellierten sich ab 14.00 Uhr die E- und C-Junioren. Da es bei den E-Junioren zwei kurzfristige Absagen gab, musste der Turnierplan nochmals umgeworfen werden. Statt in zwei Gruppen traten die Teams in lediglich einer Gruppe an. Nach fünf Spielen stand der erste „Heimsieg“ des Tages fest. Der 1. FC Heiningen I setzte sich vor dem 1. FC Eislingen und der Neckarsulmer Sportunion durch und sicherte sich den Turniersieg.
Da die C-Junioren das größte Teilnehmerfeld aufwiesen wurde der Turniermodus auf drei Gruppen angepasst. Nach der Gruppenphase zogen die Gruppensieger, die Zweitplatzierten und die beiden besten Gruppendritten ins Viertelfinale ein. Nach zahlreichen spannenden Entscheidungsspielen standen mit der KSG Eislingen und der TSG Young Boys Reutlingen I die Finalisten fest. Im kleinen Finale um den dritten Platz besiegte der VfL Kirchheim II die SGM Albershausen/Sparwiesen I deutlich mit 3:0. Das Endspiel musste im Neunmeterschießen entschieden werden. Die TSG Young Boys Reutlingen setzten sich mit 1:3 durch und gewannen die 28. Auflage des Starenturniers.

Die jeweiligen Turniersieger wurden mit einem vom Heininger Hauptsponsor „Kurz Gerüstbau GmbH“ gespendeten Trikotsatz belohnt. Für den zweiten Platz gab es Trainingshirts. Der dritte Platz nahm einen Spielball mit nach Hause.

Die Organisatoren konnten am Ende des Tages zufrieden sein. Es gab keine ernsten Verletzungen und das Turnier verlief stets fair und sportlich auf einem guten Niveau.

Deshalb geht ein riesen Dank an alle, die in irgendeiner Weiße zum Gelingen des tollen Turniertages beigetragen haben.