blackandyellow 1200

NEUES HYGIENEKONZEPT

Durch die Änderungen in der allgemeinen Corona Verordnung ergeben sich auch Änderungen für den Sport.

Hygienekonzept bereits angepasst

egger maskeDie aktuellen Fallzahlen in Bezug auf das Corona-Virus haben die Landesregierung dazu gezwungen die dritte Pandemiestufe auszurufen. Die CoronaVO Sport vom 08.10.2020 hat zwar aktuell weiterhin Bestand, doch ergeben sich durch die Anpassung der allgemeinen Verordnung zwangsläufig auch Änderungen im Sportbereich.

Die Verantwortlichen im Hintergrund haben ihre Hausaufgaben bereits gemacht und in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung ein neues Hygienekonzept erarbeitet.

Das aktuelle Hygienekonzept ist unter folgendem Link einsehbar: Hygienekonzept

Die Kurzfassung gibt es hier: Hygienekonzept - Kurzfassung

Zusammengefasst gibt es folgende Änderungen ...

... für Spieler:

  • Im kompletten Kabinentrakt herrscht ab sofort durchgehend Maskenpflicht.
  • Auf den Wegen zwischen Kabine und Sportplatz muss ebenfalls ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • An Spieltagen muss in der Coaching-Zone (Auswechselbank) der Mindestabstand eingehalten werden. Kann dies nicht gewährleistet werden, herrscht auch in diesem Bereich Maskenpflicht.

... für Zuschauer:

  • Bei Spielen sind ab sofort nur noch maximal 100 Zuschauer zugelassen.
  • Alle Zuschauer müssen während des Aufenthalts auf dem Sportgelände durchgehend einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Das eingesetzte Personal (Kasse, Verkauf, Ordner, usw.) muss ebenfalls durchgehend einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Der Verkauf von alkoholischen Getränken ist ab sofort untersagt.

Der sportliche Leiter Steffen Bantle sagt folgendes zu den neuen Verordnungen: „Natürlich sind wir nicht gerade glücklich über die vielen neuen Einschränkungen, doch selbstverständlich steht die Gesundheit aller im Vordergrund. Lieber üben wir unseren geliebten Fußballsport mit den Einschränkungen aus, als erneut einen Saisonabbruch zu riskieren.“

Bleibt gesund!

HAUPTVERSAMMLUNGEN ABGESAGT

Die für Freitagabend angesetzten Hauptversammlungen des 1. FC Heiningen und des Fördervereins müssen erneut abgesagt werden.

Ein Nachholtermin soll schnellstmöglich bekannt gegeben werden.

fch logo 250Die wieder ansteigenden Corona-Fallzahlen haben die Verantwortlichen des 1. FC Heiningen dazu veranlasst die für kommenden Freitag anberaumte Hauptversammlung abzusagen. „In unserem Clubhaus haben wir leider nicht die Möglichkeit, allen Mitgliedern Zutritt zu gewähren und dabei die Vorschriften und Abstände zu 100% einzuhalten. Das Wohl und die Gesundheit unserer Mitglieder hat für uns höchste Priorität“, vermeldet Sportvorstand Norbert Roth und erklärt damit die erneute Absage.

Um die Durchführung nun beim zweiten Nachholtermin sicherzustellen, kümmern sich die Heininger Macher aktuell um eine größere Location. Sobald Informationen zu Termin und Ort feststehen, werden diese umgehend veröffentlicht.

BACK TO THE ROOTS

1. FC Heiningen wieder mit einer zweiten Aktivenmannschaft am Start. Von M. O. Merz

Nach langen Diskussionen trafen die Verantwortlichen des Voralb-Clubs eine wichtige Entscheidung: Ab der Saison 2020/21 steht wieder ein Reserveteam des Verbandsligisten im Wettbewerb. Die Grundlage bildet die erfolgreiche Jugendarbeit der letzten Jahre. Es geht darum, den eigenen Junioren Spielgelegenheit bei den „Black&Yellow“-Aktiven zu bieten. Zudem erhofft man sich dadurch eine nachhaltige Belebung des allgemeinen Vereinslebens.

fch2 2020 500Zusammen mit dem Jugendkoordinator Michael Fink leisteten die Juniorentrainer Serhan Mersin und Adam Hadyk in den letzten Jahren ganze Arbeit - das soll nun Früchte tragen. Der A-Juniorenkader steht auf der Schwelle des Übergangs zu den Aktiven. Natürlich will man das talentierte Team weiterhin an den Verein binden. Sie bilden das Gerüst der wiederbelebten Verbandsliga-Reserve.

brodbekWolfgang Brodbek, dessen Engagement beim FC schon immer weit über das eines treuen Fans hinausging, arbeitet mit Michael Fink seit geraumer Zeit an dem Projekt „ActionReserve“. Brodbek, für den die Aufgabe eine Herzenssache ist, wird künftig Trainer der Zweiten; Fink assistiert ihm als Co. Bei dem jungen Kader steht zunächst der Spaß am Spiel im Vordergrund. Dabei soll jedoch der Leistungsgedanke nicht vernachlässigt werden. Man wird sehen, welches Potenzial in der Mannschaft steckt. Sie wird noch um den einen oder anderen erfahrenen Spieler, evtl. aus früheren Zeiten, ergänzt werden.

Nach Absprache mit dem Trainertrio des Verbandsliga-Kaders ist die Durchlässigkeit zwischen den beiden Aktivenkadern gewährleistet. Dies gilt vor allem für den Trainingsbetrieb. Ebenso sollen AH-Akteure mit einbezogen werden.

Immer wieder wurden nach der Abmeldung im Jahr 2017 Stimmen laut, die den Unterbau der Verbandsliga-Truppe schmerzlich vermissten. Sie dürfen sich nun auf eine Renaissance des geselligen Lebens im und um das schmucke Clubhaus freuen, zumal die Identifikation mit dem „local team“ vorhanden sein müsste. Es bleibt zu hoffen, dass sie dann ihren Support für unsere Zweite entsprechend zeigen.

SPENDENAUFRUF

Therapiehund für Leni. – „Black&Yellow“-Team hat ein Herz für Leni. Von M. O. Merz

FCHsocial 500Die dreieinhalb Jahre alte Leni Nala Nuding ist die Tochter des Cousins von Marius Nuding, dem Mittelfeldspieler des 1. FC Heiningen. Bei ihrer Geburt  kam es zu Komplikationen, die sie nur knapp überlebte. Neben einer schweren Epilepsie kämpft sie auch mit einer frühkindlichen Hirnschädigung. Der Kader des Heininger Verbandsligisten entschloss sich nach dem Aufruf spontan, einen Betrag aus der Mannschaftskasse zu spenden, drückt der kleinen Maus ganz fest die Daumen und bittet um weitere Spenden (siehe unten).

leni nudingDie Behinderung des tapferen, fröhlichen Mädchens zeigt sich bei den einfachsten Bewegungen. Krabbeln, Sitzen oder selbstständig nach Spielzeug greifen ist ihr nicht möglich.

Lediglich der Umgang mit Tieren entspannt Lenis Muskeltonus.

Deshalb wünscht sie sich von ganzem Herzen einen treuen Freund auf vier Pfoten, der tagsüber mit ihr spielt, ihre epileptischen Anfälle frühzeitig erkennt und nachts bei ihr ist, um Schmerzen zu lindern.

Leider ist so ein Assistenzhund wirklich teuer (ca. 20.000 €) und die Krankenkasse bezahlt ihn nicht.

Die kleine Leni freut sich über jede noch so kleine Spende, die sie ihrem großen Wunsch ein Stückchen näher bringt.

HIER KLICKEN um direkt zur Spendenseite zu gelangen.

WFV INFORMIERT

Das Präsidium beantragt beim Verbandsvorstand die Meisterschaftsrunden zum 30. Juni zu beenden. Von M. O. Merz

Am heutigen Dienstag, 12.05., teilte der Württembergische Fußballverband Wichtiges über die weitere Verfahrensweise der aktuellen Meisterschaftsrunden mit. FCHonline berichtet hier auszugsweise aus der umfangreichen Mitteilung. Als Ergebnis intensiver Beratungen gibt es einen konkreten Antrag des Präsidiums an den Verbandsvorstand.

wfvDieser sieht vor:

-   die Meisterschaftsrunden zum 30.06.2020 zu beenden,

-   die direkten Aufsteiger anhand einer Quotienten-Regel zu ermitteln und

-   keine Mannschaft absteigen zu lassen.

Nachdem diese Entscheidung einen tiefgreifenden Einschnitt darstellt, ist es dem WFV wichtig, vor der Befassung des Verbandsvorstands dazu seine Mitgliedsvereine anzuhören. Diese haben bis zum 19. Mai Gelegenheit zur Stellungnahme. Danach haben dann die Delegierten das letzte Wort. Sie sollen im Rahmen eines außerordentlichen Verbandstags im Juni einen Beschluss fassen.

Offen gelassen werden soll die Möglichkeit, die verbleibenden Spiele im DB Regio-wfv-Pokal 2019/20 auch noch nach dem 30.06.2020. auszutragen.

Ein Alternativmodell sieht die Fortsetzung der Meisterschaftsrunden, frühestens jedoch ab 01.09.2020, vor. Diese Lösung erscheint im Moment nicht wahrscheinlich. Nach Abwägung aller relevanten Aspekte ist dieses Modell aus Sicht der Verbandsgremien weniger interessengerecht. Nichts desto trotz soll es nicht von vornherein ausgeschlossen werden.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.