blackandyellow 1200

BACK ON TOP

Unsere Mädels erholen sich von der bitteren Niederlage im Topspiel

Die B-Juniorinnen fegen dabei den TSV Wäschenbeuren mit 8:0 vom Platz.

b juniorinnen jubelNach der bittere Niederlage in Ötlingen galt es, das Spiel schnell zu vergessen wieder voll anzugreifen.
Das Team machte dabei keine Kompromisse und siegte völlig verdient in Wäschenbeuren mit 8:0.
Dabei war besonders die Art und Weise herausragend, denn sämtliche Treffer wurden wunderschön herausgespielt.
Weiter bleibt zu erwähnen, dass dies das erste Spiel der Runde ohne Gegentreffer war, was höchst erfreulich fürs Trainerteam Eigi und Timo ist.
Den auführlichen Spielbericht können Sie hier nachlesen, es lohnt sich!

SPITZENREITERINNEN

Die B-Juniorinnen grüßen von der Tabellenspitze

Am Samstag kommt es zum Topduell in Ötlingen.

b juniorinnen kreisNach vier Spielen und der perfekten Ausbeute von 12 Punkten konnte am Samstag sogar die alleinige Tabellenführung bejubelt werden:
Die bisher punktgleichen Konkurrentinnen aus Wendlingen/Ötlingen ließen in Wernau Punkte liegen und müssen nun am Samstag gegen unsere Mädels gewinnen um wieder gleich zu ziehen.
Doch das wird das Team zu verhindern wissen: Mit viel Selbstvertrauen und Spielfreude tritt man die Reise nach Ötlingen an und hofft am Ende mit weiteren drei Punkten die Heimreise antreten zu können.
Ein spannendes Duell ist auf alle Fälle garantiert!
Die FCH-online Redaktion drückt der Mannschaft auf alle Fälle die Daumen.

P.S.: Die Spielberichte zu den einzelnen Spielen können Sie hier nachlesen, es lohnt sich!

ERFOLGSSERIE

Unsere Mädels sind weiter voll in der Erfolgsspur

Drei Spiele, drei Siege für die B-Juniorinnen.

b juniorinnen kreisDie Mannschaft startete perfekt aus der Winterpause: Nach drei absolvierten Spielen in der Kreisstaffel konnte man drei Siege verbuchen.
Vor allem fußballerisch wusste das Team dabei zu gefallen: Schöne Ballstaffeten und tolle Tore konnten die Zuschauer bei den Spielen bestaunen.
Nun steht jedoch erst einmal eine verdiente Pause an: Drei Spiele und ein Training innerhalb von acht Tagen zehrte an den Kräften der Mädchen und deshalb haben sie sich zwei Wochen trainingsfrei mehr als verdient.
Das Trainerduo Timo Stürzer und Andreas Eiglmaier ist jedenfalls sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf und hofft, dass das Team nun nicht nachlässt und dranbleibt.

P.S.: Die Spielberichte zu den einzelnen Spielen können Sie hier nachlesen, es lohnt sich!

POKALHIGHLIGHT

B-Juniorinnen als letzte Vertreter des Vereins im Pokal-Viertelfinale

Am Samstag geht es für unsere Mädels gegen die SGM Wendlingen/Ötlingen 2 bereits um den Einzug ins "Final Four".

b juniorinnen weilheimNachdem die Wintervorbereitung aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse und der sehr aggressiven Grippewelle äußerst holprig verlief, geht es für unsere Juniorinnen am Samstag bereits zum ersten Prüfstein des neuen Jahres:
Im Pokal-Viertelfinale geht es nach Ötlingen zur SGM aus Wendlingen und Ötlingen.
Diese tritt zwar offiziell mit ihrer zweiten Mannschaft an, doch im Heininger Lager ist man gewarnt, spielt doch das erste Team in der Verbandsstaffel und gerade bei Pokal-Partien hat man in dieser Hinsicht schon böse Überraschungen erleben müssen, was den Einsatz von Spielerinnen der 'höheren" Mannschaft betrifft.
Dennoch sind unsere Heiningerinnen siegesgewiss: Allein schon die Möglichkeit unter den vier besten Teams des Bezirks stehen zu können, ist Motivation genug.
Desweiteren gibt Rückkehrerin Jo-Jo ihr Comeback und auch Neuzugang Ebby wird ihren ersten längeren Einsatz bestreiten. Alles in allem dürfen sich die mitreisenden Zuschauer auf eine sicherlich packende Partie freuen mit einem hoffentlich erfolgreichen Ausgang für unsere Schwarz-Gelben.

Das Online-Team des 1.FCH wünscht den Mädels viel Erfolg und drückt beide Daumen fürs Weiterkommen!

Samstag, 07.03.2015, 11:45 Uhr – Sportgelände Ötlingen

ACHTUNGSERFOLG

Unseren Mädels gelingt eine kleine Überraschung gegen Oberligisten.

Beim Hallenturnier in Ruit zeigten unsere B-Juniorinnen, dass sie auch gegen höherklassige Teams durchaus mithalten können.

b juniorinnen weilheimIm ersten Gruppenspiel gegen den späteren Turniersieger vom Karlsruher SC zeigte die Mannschaft noch viel zu viel Respekt vor den scheinbar übermächtigen Gegnerinnen und war vor allem im Defensivverhalten immer einen Schritt zu spät. Daher war die klare 0:4-Niederlage auch verdient. Das Trainerteam war aufgrund dieser Auftaktpleite doppelt enttäuscht: Da sowohl Timo als auch Eigi bekennende VfB-Stuttgart-Fans sind, war ihre Vorgabe an die Mädels, wenigstens ein Tor gegen den "Erzrivalen" zu erzielen, doch leider wurde dieses Ziel verpasst.
So ging es ins nächste Spiel gegen den Bezirksligisten aus Nellingen und hier zeigte die Mannschaft allen in der Halle, was sie wirklich drauf hatten: Mit großem Siegeswille wurde um jeden Millimeter gekämpft und man ging sogar nach einer schönen Kombination durch Tabea in Führung. Diese verteidigte man bis knapp vor Spielende, als man den unglücklichen Ausgleich hinnehmen musste. Dennoch war der erste Erfolg schon erreicht und das Team hatte Lust auf mehr.
Nun ging es gegen die bestens bekannte Truppe aus Faurndau, welche drei Ligen darüber in der höchsten Juniorinnen-Liga, der Oberliga, spielt und gerade erst den Titel des Hallenbezirksmeisters gewonnen hatte. Doch sie hatten die Rechnung ohne unsere Schwarz-Gelben gemacht: Von Anfang an rollte der Ball nur in Richtung des Faurndauer Tors und Chance um Chance wurde erspielt. Nach einer tollen Ablage war es Janine, die mit einem fulminanten Rechtsschuss aus dem Rückraum die 1:0-Führung erzielte. Und nur wenige Sekunden später fiel auch schon der nächste Treffer. Eine einstudierte Eckball-Variante führte zum 2:0 Treffer durch Tabea. Dies war auch der Endstand und die Freude war verständlicherweise riesig.
Leider ließen dann Kraft und Konzentration nach: Im vermeintlich leichtesten Gruppenspiel gegen den TB Ruit 2 dachte man wohl, der Sieg gelänge mit links und prompt war das Endergebnis 0:1. Und auch im Platzierungsspiel um Platz 5 und 6 zog das Team am Ende den Kürzeren gegen die starken B-Juniorinnen des SV Göppingen.
Dennoch lautet das Fazit ganz klar: Ein toller Erfolg unserer Mädchen, die sich gegen weitaus höher spielende Mannschaften wacker geschlagen haben.

Es spielten: Sophia Edenhofner als richtige TorSpielerin, Sophia Nagel und Charlotte Hunger als aggressive Defensivspielerinnen; Janine Sengül, Charlotte Hölzli, Emily Schubert und Franziska Seltmann als nimmermüde Kreativzentrale; Emely-Jo Kieler und Tabea Kühnrich als Torjägerinnen.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.